Schulkonzept und -programm

Bildungsziele für alle Lernbereiche und Fächer der Klassen 1 – 6

Alle Kolleginnen und Kollegen haben in den Fachkonferenzen beraten und beschlossen, als schulinternen Schwerpunkt das sinnverstehende Lesen in allen Fächern konsequent umzusetzen. Wir sehen diesen Schwerpunkt als Grundlage für die Entwicklung der Kompetenz, dass die Schüler*innen Gelerntes in Anforderungssituationen in- und außerhalb der Schule anwenden können.

Seit dem Schuljahr 2014/2015 wird als weiterer Schwerpunkt die Präsentation erbrachter Lernergebnisse durch die Schüler*innen in den Mittelpunkt der Unterrichtsplanungen gerückt.

Neben den Schwerpunkten Erlernen einer Fremdsprache, Umgang mit Musik und Arbeit am Computer legen wir weiterhin in unserem Schulprogramm fest:

  • Alle Schüler*innen werden von Klasse 1 bis 6 befähigt, die deutsche Sprache in Wort und Schrift zu kennen und ihre Kenntnisse in allen Bereichen sicher anzuwenden.
  • Alle Schüler*innen werden befähigt, Aufgaben der 4 Grundrechenarten der Mathematik sicher im Kopf und schriftlich zu lösen, sie kennen die Grundlagen der Geometrie und können diese zeichnerisch umsetzen.
  • Alle Schüler*innen werden zum logischen Denken angeregt und befähigt, Faktenwissen auf Sachsituationen zu übertragen und miteinander zu verknüpfen.
  • Alle Schüler*innen sollen mit hoher Selbstständigkeit erlerntes Regelwissen praktisch anwenden können.
  • Alle Schüler*innen lernen, ordentliche und vollständige Mitschriften anzufertigen und ab Klasse 3 die ersten Hefter selbstständig zu führen.
  • Beginnend ab Klasse 1 werden die Schüler*innen befähigt, sich Wissen und Können in selbstständiger Schülertätigkeit anzueignen und Gelerntes auch anzuwenden. Dabei stehen die Partner- und Gruppenarbeit im Mittelpunkt.
  • Alle Schüler*innen achten als Voraussetzung für kontinuierliches Lernen auf die Vollständigkeit ihrer Arbeitsmaterialien und die termingerechte Anfertigung erteilter Hausaufgaben.

In allen Lernbereichen und Fächern wird an der Erreichung dieser Ziele kontinuierlich gearbeitet. Fächerübergreifende Lerninhalte werden in gemeinsamen Fachkonferenzen beraten und beschlossen.

Eltern und Schule unterstützen sich gemeinsam in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag. Das kann nur auf der Basis gegenseitiger Achtung und gegenseitigen Vertrauens realisiert werden. Es muss deshalb eine Vielzahl von Formen der Zusammenarbeit stattfinden.

Die Elternvertreter*innen werden (auch im Schulgesetz verankert) in die Entwicklung und Evaluation des Schulprogramms unserer Schule mit einbezogen.

Die Eltern werden weiterhin verstärkt am Schulalltag beteiligt.

Bevorstehende Veranstaltungen

Mai
7
Di
8:00 Big Challenge Klasse 5/6
Big Challenge Klasse 5/6
Mai 7 um 8:00 – 9:00
Mehr über den Englischwettbewerb findet ihr unter: https://www.thebigchallenge.com/de/
8:00 Vergleichsarbeit Mathematik, 3. ...
Vergleichsarbeit Mathematik, 3. ...
Mai 7 um 8:00 – 9:30
Informationen unter: https://www.isq-bb.de/wordpress/vergleichsarbeiten/jahrgangsstufe_3/
14:00 2. Elternsprechtag, Klasse 3-6 @ Der Unterricht endet für die Klassen 3-6 nach der 5. Stunde, um 13:05 Uhr
2. Elternsprechtag, Klasse 3-6 @ Der Unterricht endet für die Klassen 3-6 nach der 5. Stunde, um 13:05 Uhr
Mai 7 um 14:00 – 18:00
 
Mai
8
Mi
18:00 4. GEV @ Aula unserer Schule
4. GEV @ Aula unserer Schule
Mai 8 um 18:00 – 20:00
 
Mai
22
Mi
16:00 Sommerfest
Sommerfest
Mai 22 um 16:00 – 18:30